Psychologie

Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen

Friedrich Nietzsche

Psychologische Begleitung, Beratung und heilkundliche Psychotherapie (HPG)

Nicht immer verläuft unser Lebensweg geradlinig und direkt. Manchmal geraten wir auf Umwege oder in Sackgassen, verlieren die Orientierung oder geraten an Stolpersteine, die unser seelisches Gleichgewicht ins Wanken bringen. Manchmal sind es zwischenmenschliche Konflikte im Privaten oder am Arbeitsplatz, belastende (aktuelle oder länger zurückliegende) Ereignisse oder Lebensumstände, schwere Schicksalsschläge oder eine Erkrankung (ob eigene oder die eines Angehörigen), die uns emotional herausfordern und uns an unsere Belastungsgrenzen bringen. Manchmal sind es langandauernde Beschwerden psychischer Art, wie beispielsweise Niedergeschlagenheit, Ängste, „grundlose“ Traurigkeit, Selbstwertprobleme oder Gefühlsausbrüche, die uns belasten und unsere Lebensqualität erheblich mindern. Auch Beschwerden körperlicher Art, für die keine medizinische Ursache gefunden werden konnte, wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Gewichtsprobleme, können manchmal psychisch mit verursacht sein.

In solchen Situationen kann es hilfreich sein, sich psychologische Unterstützung zu holen. Als Heilpraktiker für Psychotherapie möchte ich Sie gerne dabei begleiten, in entlastenden und klärenden Gesprächen einen für Sie stimmigen Umgang mit diesen Belastungen zu finden und so immer mehr von Ihrer Lebensqualität zurück zu gewinnen. Die Sitzungen bieten aber auch Gelegenheit, sich regelmäßig einen Raum und die Zeit zu nehmen, sich intensiver auf sich selber einzulassen, um so zu einem tieferen Verständnis seiner selbst und der eigenen Lebenssituation zu gelangen. Auf diese Weise kann die Achtsamkeit für die Momente geschärft werden, in denen man sich möglicherweise selber im Weg steht oder den Kontakt zu sich selber verliert. Sich diesen Raum zu nehmen ist bereits der erste Schritt in Richtung Wachstum und eines selbstbestimmteren Lebens.

 

In einem ausführlichen Erstgespräch, das auch dem gegenseitigen Kennenlernen dient, werden wir uns gemeinsam Ihr Anliegen anschauen. Die darauffolgenden 1-2 Sitzungen dienen einer ausführlichen Anamneseerhebung, auf deren Grundlage das weitere Vorgehen sowie erste Therapieansätze besprochen werden.